rote Beete Brownies
    Portionen Vorbereitung
    16Stück 15Minuten
    Kochzeit
    1Stunde
    Portionen Vorbereitung
    16Stück 15Minuten
    Kochzeit
    1Stunde
    Zutaten
    • 150gramm rote Beete
    • 2Stück Bananenreif
    • 3Esslöffel Kokosöl
    • 1/2Päckchen Backpulver
    • 200gramm Buchweizen Mehl
    • 100gramm Kakao
    • 3Esslöffel Leinsamen
    • 6Esslöffel Wasser
    • 1Prise Salz
    • Kokosölfür die Backform
    • 100gramm Schokodrops
    • 50gramm Pekannüssee
    • 75gramm Kuvertürenach belieben
    Anleitungen
    1. Die rote Beete in Alufolie wickeln und bei 200°C Umluft garen. Nach ungefähr einer Stunde die rote Beete auskühlen lassen. Während die rote Beete auskühlt 3 EL Leinsamen mit 9 EL Wasser in einem Schälchen vermengen.
    2. Die abgekühlte rote Beete schälen und in Würfel schneiden. Natürlich kann man auch vakuumverpackte verwenden und sofort würfeln.
    3. Rote Beete Würfel gemeinsam mit den Bananen (oder dem Apfelmus), Agavendicksaft und dem Kokosöl in einen Mixer geben und zu einer Masse vermengen.
    4. Buchweizenmehl, Kakao, das Leinsamen-Wasser-Gemisch und eine Prise Salz mit in den Mixer geben. Alles gemeinsam zu einer einheitlichen Masse vermengen.
    5. Den Teig in der eingefetteten Backform verteilen. Die Schokodrops und Pekannüsse unter den Teig mischen.
    6. Die Brownies für 30-40 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Backofen backen.
    7. Nach der Backzeit die Brownies abkühlen lassen. In dieser Zeit kann man 75g Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Den noch ganzen Schokoladen-Kuchen in 16 Stücke schneiden.
    8. Nun die geschmolzene Schokolade auf den vollständig abgekühlten Brownies verteilen. Bevor die Schokolade fest wird gehakte Pekanüsse darauf streuen.