vegane glutenfreie Pizza

Rezept drucken
vegane glutenfreie Pizza
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
Pizza
Zutaten
Pizza Teig
  • 200 Milliliter lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Agavendicksaft
  • 300 Gramm glutenfreies Mehl plus zusätzliches Mehl zum bestäuben der Oberfläche
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Pizzagewürz Mischung Basilikum, Oregano,...
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
Pizza Soße
  • 5 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Agavendicksaft
  • 1 Teelöffel Pizzagewürz Mischung
  • 1 halbe Zitrone den Saft davon
Pizzaschmelz
  • 3 Esslöffel Cashewmuß
  • 2 Esslöffel Hefeflocken
  • 50 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Prise Kurkuma
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 2 Stunden
Portionen
Pizza
Zutaten
Pizza Teig
  • 200 Milliliter lauwarmes Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Agavendicksaft
  • 300 Gramm glutenfreies Mehl plus zusätzliches Mehl zum bestäuben der Oberfläche
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Esslöffel Pizzagewürz Mischung Basilikum, Oregano,...
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
Pizza Soße
  • 5 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1 Teelöffel Agavendicksaft
  • 1 Teelöffel Pizzagewürz Mischung
  • 1 halbe Zitrone den Saft davon
Pizzaschmelz
  • 3 Esslöffel Cashewmuß
  • 2 Esslöffel Hefeflocken
  • 50 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Prise Kurkuma
Anleitungen
So bereitest du den Pizzaboden zu
  1. 1. Das lauwarme Wasser mit der Trockenhefe und dem Agavendicksagt vermengen und 10 Minuten zur Seite stellen. In dieser Zeit kannst du sämtliche trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen.
  2. 2. Nach der kleinen Wartezeit die Hefe-Wasser Mischung zu den trockenen Zutaten geben und gut durchkneten. Am besten geht dies mit einem Handrührgerät oder einer Küchenmaschine. Den Teig für 2 Stunden an einem warmen Platz abgedeckt ruhen lassen.
Die Pizza Soße und der Pizzaschmelz
  1. 1. Während der Teig vor sich hin ruht und schön aufgeht kannst du die zwei Soßen zubereiten. Dafür werden ganz einfach die jeweiligen Zutaten miteinander vermengt und gut gemischt. Bis der Teig bereit zum verarbeiten ist, finden die beiden Soßen Platz im Kühlschrank
  1. 1. Jetzt kommt der spaßige Teil des ganzen. Erstmal wird der Ofen auf 180 Grad vorgeheizt. Dann den Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte geben und nochmals durchkneten. Aber nicht zu lange, sonst knetest du die Luft wieder raus und die letzten 2 Stunden waren umsonst!
  2. 2. Den Teig auf deine bevorzugte Backvorrichtung geben (Pizzablech oder normales Backblech) und direkt darauf ausrollen. Den Teig nochmal für 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Die Zeit eignet sich perfekt um den Kühlschrank zu plündern und gefundenes kleinzuschneiden.
  3. 3. Die Tomatensoße gleichmäßig auf dem Teig verteilen und direkt darüber den Pizzaschmelz geben. Erst dann kommt der Belag drauf. Tomaten würde ich immer ganz oben draufgeben, da sonst der Boden zu sehr nässt.
  4. 4. Nun ab in den Ofen mit der Pizza und für 20 Minuten bräunen lassen. Guten Appetit!